Das Meer – die ideale Metapher für eine Vision

Sachliche Argumente, die verständlich sind, sich nicht widersprechen und greifbare Dinge beschreiben, sind wichtig, um zu viablen Ergebnissen zu gelangen. Mit diesen eher technischen Beschreibungen erreicht man jedoch nicht die Herzen der Menschen. Begeisterung schaffen die entsprechenden Visionen. Leider werden Visionen an sich manchmal denunziert – wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen. Damit einem die Vorteile einer Vision trotzdem zur Verfügung stehen, sollte man sich deren Mächtigkeit von Zeit zu Zeit bewusst machen. Als Beispiel für eine Vision dient die ideale Metapher, das Meer.

Meer

Die Vision ist ein Schnappschuss der Zukunft. Hier wird die Welt so festgehalten, wie Visionäre sie sich vorstellen. In einer Zeit, in der ein Computer ein ganzes Gebäude gefüllt hat, brauchte es einiges, um sich einen Computer in jedem Haus vorzustellen, auch wenn das mit den heutigen Laptops, IPADs und Smartphones rückblickend ein bescheidener Blick in die Zukunft scheint. Gleichzeitig denken wir heute bereits weiter. Implantierbare Chips und Roboter könnten in Zukunft viele Aufgaben übernehmen, die wir uns im Moment noch nicht vorstellen können.

Was macht das Meer zur idealen Metapher für eine Vision?

  • Horizont
    Der Blick auf das Meer wird bestimmt durch das Wasser und den Himmel. Der Horizont, der Strich zwischen den beiden, ist dabei knapp 5 km entfernt. Das Besondere ist die Tatsache, dass man sich ihm einerseits nähern kann, aber diese Sichtgrenze gleichzeitig entsprechend weiter wandert. Damit ist der Horizont unerreichbar, genau, wie es eine Vision sein sollte.
  • Weite
    Steht man am Meer, wird man überwältigt von der Weite. Unser Gesichtsfeld reicht nicht aus, um das Panorama mit einem Blick zu erfassen. Wir müssen unseren Kopf drehen, um das gesamte Bild zu überblicken. Die Vision sollte so offen sein, dass sie auf den ersten Blick nicht erfasst werden kann. Sie sollte inspirieren, damit man beim Durchdenken immer neue Aspekte entdeckt.
  • Unerreichbarkeit
    Die Größe des Meeres können sich Betrachter nicht vorstellen. Selbst an einem großen See erscheint die Küste hinter dem Horizont unerreichbar. Die Vision wirkt auch durch ihre Ferne, durch das Gefühl, dass sie jenseits jeglicher praktischen Möglichkeiten zu liegen scheint. Entscheidend ist die Vorgabe einer grundsätzlichen Richtung, eines Wegweisers, der die Aktionen der Beteiligten auf eine gemeinsame Himmelsrichtung einstellt. Die Stationen auf dem Weg werden danach durch die Ziele bestimmt.
  • Gefahr
    Denkt man an die Urgewalten der Natur, so erzeugen die Tiefe, die Weite und die Kraft des Wassers Respekt oder sogar Angst. Diese starken Gefühle von Gefahr verankern die Dinge, die wir mit dem Meer verknüpfen. Auch die Vision lebt von der Angst der unsicheren Zukunft und wie man damit klarkommen soll. Die Maßnahmen, die in der Strategie festgelegt sind, bilden die Rettungsboote und -westen, die einem Mut machen, sich darauf einzulassen.
  • Anstrengung
    Auf dem Meer ist persönliches Engagement erforderlich, um die Anstrengungen, die auf einen warten, bewältigen zu können. Das sichere Boot, ausreichend Verpflegung und ein eingespieltes Team unterstützen das Meistern solcher Herausforderungen. Große Unternehmungen folgen dem gleichen Muster und machen sich die Kraft der Vision zu eigen. Je länger ein Vorhaben dauert, desto mehr Energie brauchen die Beteiligten.

Fazit: Das Meer ist die ideale Metapher für die Vision, da eine Unternehmung weit über die Vorstellung der Beteiligten hinausgeht. Die Vision macht Gebrauch von einer ähnlichen Sehnsucht, wie sie auch das Meer erzeugt. Ohne die Menschen zu gängeln, schafft sie Schwung. Spätestens St. Exupéry hat diese Einsichten in die folgenden Worte gepackt:

Wenn Du ein Schiff bauen willst,
dann trommle nicht Männer zusammen um Holz zu beschaffen,
Aufgaben zu vergeben und die Arbeit einzuteilen,
sondern lehre die Männer
die Sehnsucht
nach dem weiten, endlosen Meer.“

Es ist falsch die Kraft der Vision nicht einzusetzen, da sie zusätzliche Anstrengungen bei Ihren Vorhaben vermeiden hilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.