Deutsch

Je größer eine Organisation, desto arbeitsteiliger ist sie. Die Verteilung der Aufgaben erfolgt nicht nur horizontal von einer Funktion zur
Mehr lesen
Mehr Aufmerksamkeit auf den persönlichen Beitrag
Jedes System, das über lange Zeit existiert, führt zu Effekten, die nicht beabsichtigt wurden. So zeigt sich in der Demokratie,
Mehr lesen
Wiederholt die Qual der Wahl
Alle Präsentierenden müssen die gleiche Hürde überwinden. Die ersten acht Sekunden sind der Schlüssel zu weiterer Aufmerksamkeit. Zumindest merken sich
Mehr lesen
Die wirksamen ersten acht Sekunden
Wir wählen jeden Tag aus der Flut des Möglichen die von uns bevorzugten Alternativen. Das beginnt beim Wachwerden, wenn wir
Mehr lesen
Wahlwundertüte
Spätestens zu Wahlzeiten rücken Politiker ins Rampenlicht. Jetzt stellen sich Parteien mit ihren Programmen und Kandidaten den Wählern. Damit sich
Mehr lesen
Das Auge wählt mit
„Da steh ich nun, ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor“ J.W. Goethe Wir sind hin und
Mehr lesen
Der Bildausschnitt – die ideale Metapher für Nichtwissen
In Deutschland betreiben rund 2,23 Millionen Soloselbstständige ihr Geschäft ohne abhängig Beschäftigte. Sie kümmern sich um alle Bestandteile des Geschäfts
Mehr lesen
Du bist was Du ist
Es ist unglaublich, dass wir pro Tag 20.000 Entscheidungen treffen. Bei sechzehn Stunden, die wir täglich wach verbringen, sind das
Mehr lesen
Entscheiden reloaded
So wie es im Großen schief läuft, beispielsweise bei dem Berliner Flughafen oder der Elbphilharmonie, läuft jedes Projekt Gefahr, die
Mehr lesen
Einseitig schlussfolgern
Treten Schwierigkeiten auf, dann liegt es auf den ersten Blick an anderen. Warum? Es ist einfacher, Fehler woanders zu suchen,
Mehr lesen
Der Akt gehört den Einzelnen
Wir bemerken oft nicht, dass wir unser Hierseins, das Wo-Sein, das Wann-Sein, das Wie-Sein, das Was-Sein klären müssen. Wir treffen
Mehr lesen
Grenzenlos heißt nicht ohne Grenzen
Die Möglichkeiten des Internets machen jeden zu einem möglichen Anbieter von Produkten und Dienstleistungen. Dies führt zu unübersichtlichen Angeboten und
Mehr lesen
Der blinde Fleck der Absatzförderung
Die wenigsten werden in ihrem Bücherschrank ein Buch finden, dass sie nicht entziffern können. Solange man Chinesisch, Japanisch, Russisch oder
Mehr lesen
Flüchtige Bedeutung
Gute Beziehungen zwischen den Mitgliedern einer Arbeitsgruppe ist die Grundlage für das Zusammenwirken der Beteiligten. Unglücklicherweise kann man Vertrauen nicht
Mehr lesen
Pseudointeresse – langfristiger Beziehungskiller
Sobald Sie die Aufmerksamkeit der Kundschaft geweckt haben, sodass Sie deren Interesse für Ihre Angebote entwickeln können, damit der mögliche
Mehr lesen
Der Schritt in die Customer Journey
Wir rasen unentwegt mit über 100.000 km/h um die Sonne. Gleichzeitig dreht sich die Erde mit über 1600 km/h um
Mehr lesen
Die Flut – die ideale Metapher für zu viel zu viel
Die irrwitzige Beschleunigung und geographische Verteilung des Geschäfts sowie die Flut an Daten der VUKA-Welt zwingen die Führungskräfte zu neuen
Mehr lesen
Geplante Folgenlosigkeit – Augen zu und durch
Nicht alle Vorgesetzten wollen Verantwortung tragen, sondern vor allem mehr verdienen. In Ermangelung von fachlichen Entwicklungspfaden bleibt ihnen nichts übrig,
Mehr lesen
Auf diese oder eine andere Weise führen
Bevor man anfängt, die schlechtzumachen, die in den vergangenen 2500 Jahren am meisten Konstanz bewiesen haben, sollten wir mal einen
Mehr lesen
Lernen von den Ältesten
Der Lebenszyklus von unterschiedlichen Unternehmen folgt ähnlichen Mustern: Forschung und Entwicklung, Beschaffung, Produktion, Vertrieb, After Sales und Querschnittsfunktionen. Unterschiede entstehen
Mehr lesen
Das Tun in Worte packen
Die Worte „Ich hätte ...“  machen verantwortliche Führungskräfte zu Hättisten. Diese Leute verfügen über das Geschick im Nachhinein alles besser
Mehr lesen
Wer zu spät kommt, den straft das Leben nicht unbedingt
Wir bemühen uns heutzutage um eine sachliche Sprache. Allerdings steckt schon bei so profanen Sachverhalten wie einem Glas, in das
Mehr lesen
UmstürzlerInnen stürzen um
Die Autoren der Genesis haben in 1. Mose 1, 28 den Auftrag von Gott an die Menschen so beschrieben: Seid
Mehr lesen
Querdenken nachgeschaut
Vergessen wir für die nächsten Minuten, dass wir das Phänomen der Zeit noch nicht verstehen, obwohl wir sie immer feiner
Mehr lesen
Die Sitzrichtung in der Eisenbahn - die ideale Metapher für zeitliche Horizonte
Die größte Hürde auf dem Weg zur Umsetzung der eigenen Vorhaben ist die Unsicherheit bezüglich der eigenen Fähigkeiten – den
Mehr lesen
Wenn Selbstvertrauen zu Hybris wird
Mängel entstehen durch Fehler, Verschleiß und Abnutzung, Unfälle oder Veränderungen im Umfeld. In der Folge funktionieren die Dinge und Abläufe
Mehr lesen
Die stumpfe Axt – die ideale Metapher für einen Mangel
Das Ergebnis jahrzehntelanger Standardisierungen ist Bürokratie in allen Bereichen. Sichtbar wird das an Regelungen, die das Fehlverhalten einer verschwindenden Minderheit
Mehr lesen
Der Tritt in den Sogenannten – die ideale Metapher für eine Störung
Wenn das Geschäft nicht wie gewünscht läuft, fangen Sie an, nach Gründen zu suchen – z.B. mit einer Recherche im
Mehr lesen
Das Wichtigste zuerst
Wir lernen durch Beobachtung von Lehrern oder anderen und aus den Erfahrungen, die wir selbst machen. Dabei spielt sich alles
Mehr lesen
Lernen aus eigener Erfahrung
Bei der systematischen Untersuchung durch Experten lösen sich Sachverhalte in unglaublich feine Bestandteile auf, wodurch unser Blick auf das Ganze
Mehr lesen
Veränderung ist immer – und anders
Der Weg mit dem geringsten Widerstand baut auf Einfachheit, die durch Einseitigkeit am leichtesten erzeugt wird. So tun, als ob
Mehr lesen
Der Fluch der Einseitigkeit
Eine Metapher wirkt durch die gedanklichen Verknüpfungen, die die Adressaten hinzufügen, vor allem wenn die Bilder stimmig aus einem Themenbereich
Mehr lesen
Das passende Metaphernfeld liefert viele Bilder
Was wir wissen können, hat schon Sokrates laut Platon beschäftigt „Ich weiß, dass ich nicht weiß (eigentlich: Ich weiß als
Mehr lesen
Was wir wissen können
Bisher befanden sich 27 Menschen 300.000 km entfernt - zwölf davon waren auf dem Mond zu Fuß und motorisiert unterwegs.
Mehr lesen
Das A7L - die ideale Metapher für Grundbedürfnisse
Die Titanic verschwand am 15. April 1912 gegen 2:20 Uhr, nachdem sie etwa 300 Seemeilen südöstlich von Neufundland seitlich mit
Mehr lesen
Titanic – die ideale Metapher für falsche Gewissheit
Nachdem jede Anschauung im Internet publiziert werden kann, müssen wir uns einer unübersichtlichen Flut von Ansichten stellen. In diesem Dschungel
Mehr lesen
Der Look – die ideale Metapher für die eigene Identität
Wir nehmen die Welt IMMER mit unseren Sinnen wahr. Jedoch sehen und hören wir nur das, was unsere Filter durchlassen
Mehr lesen
Meinungen sind die neuen Wahrheiten
In der realen Welt unterscheiden wir zwischen festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen. Unser allgemeiner Menschenverstand suggeriert klare Abgrenzungen. Viele Stoffe
Mehr lesen
Der Teig - die ideale Metapher für VUKA
Ein Ziel zu erreichen oder zu treffen ist schwierig ohne entsprechende Zielvorrichtung. Dabei reicht es nicht, das Ziel zu erkennen
Mehr lesen
Das Fadenkreuz - die ideale Metapher für das Zielen
Ein Bonsai ist der Oskar Matzerath der Bäume. Auch wenn Oskar sich im Alter von drei Jahren entscheidet, nicht mehr
Mehr lesen
Bonsai - die ideale Metapher für im Keim ersticktes Engagement