Deutsch

Bei der systematischen Untersuchung durch Experten lösen sich Sachverhalte in unglaublich feine Bestandteile auf, wodurch unser Blick auf das Ganze
Mehr lesen
Veränderung ist immer – und anders
Der Weg mit dem geringsten Widerstand baut auf Einfachheit, die durch Einseitigkeit am leichtesten erzeugt wird. So tun, als ob
Mehr lesen
Der Fluch der Einseitigkeit
Eine Metapher wirkt durch die gedanklichen Verknüpfungen, die die Adressaten hinzufügen, vor allem wenn die Bilder stimmig aus einem Themenbereich
Mehr lesen
Das passende Metaphernfeld liefert viele Bilder
Was wir wissen können, hat schon Sokrates laut Platon beschäftigt „Ich weiß, dass ich nicht weiß (eigentlich: Ich weiß als
Mehr lesen
Was wir wissen können
Bisher befanden sich 27 Menschen 300.000 km entfernt - zwölf davon waren auf dem Mond zu Fuß und motorisiert unterwegs.
Mehr lesen
Das A7L - die ideale Metapher für Grundbedürfnisse
Die Titanic verschwand am 15. April 1912 gegen 2:20 Uhr, nachdem sie etwa 300 Seemeilen südöstlich von Neufundland seitlich mit
Mehr lesen
Titanic – die ideale Metapher für falsche Gewissheit
Nachdem jede Anschauung im Internet publiziert werden kann, müssen wir uns einer unübersichtlichen Flut von Ansichten stellen. In diesem Dschungel
Mehr lesen
Der Look – die ideale Metapher für die eigene Identität
Wir nehmen die Welt IMMER mit unseren Sinnen wahr. Jedoch sehen und hören wir nur das, was unsere Filter durchlassen
Mehr lesen
Meinungen sind die neuen Wahrheiten
In der realen Welt unterscheiden wir zwischen festen, flüssigen und gasförmigen Stoffen. Unser allgemeiner Menschenverstand suggeriert klare Abgrenzungen. Viele Stoffe
Mehr lesen
Der Teig - die ideale Metapher für VUKA
Ein Ziel zu erreichen oder zu treffen ist schwierig ohne entsprechende Zielvorrichtung. Dabei reicht es nicht, das Ziel zu erkennen
Mehr lesen
Das Fadenkreuz - die ideale Metapher für das Zielen
Ein Bonsai ist der Oskar Matzerath der Bäume. Auch wenn Oskar sich im Alter von drei Jahren entscheidet, nicht mehr
Mehr lesen
Bonsai - die ideale Metapher für im Keim ersticktes Engagement
Eine der Hürden auf dem Weg zu Agilität und Entrepreneurship, einer lebendigen Unternehmenskultur und einem sicheren psycho-sozialen Klima, echter Selbststeuerung
Mehr lesen
Managementbeteiligung der Zukunft
Es war einmal der Einzelhandel, da hatte der physische Kunde, der sich die Mühe gemacht hat in ein Geschäft zu
Mehr lesen
Das Pendel in der Servicewüste
Unternehmen, die die Dunbar-Nummer von 150 Mitarbeitern überwinden, sollten Wege finden, um ihre Führung auf mehrere Schultern zu verteilen, um
Mehr lesen
Der Effekt von Einköpfigkeit
Mit der Digitalisierung entstehen neue Fassaden, die ein Bild des dahinterliegenden Geschäfts vermitteln, das Erwartungen weckt, die nicht immer erfüllt
Mehr lesen
Außen hui – innen pfui
Aus welchen Gründen sollten wir glauben, dass die Wirklichkeit etwas anderes ist als das, was wir wahrnehmen? Wir sehen die
Mehr lesen
Wem die verrückte Perspektive nützt
Es gibt Gelegenheiten, bei denen sich unser Charakter zeigt. Beispielsweise wenn man sich in eine Parklücke zwängt, obwohl bereits jemand
Mehr lesen
Anleitungen sind für Anfänger
In der Heckwelle von langfristigem Wachstum und bewältigten Krisen wuchert Bürokratie in allen Ecken eines Unternehmens. Dies gilt vor allem
Mehr lesen
Mittel schlägt Regel
Unsere Wahrnehmung ist eine persönliche Sache. Einerseits unterscheidet sie sich von einer Person zur anderen. Andererseits ist es nicht möglich,
Mehr lesen
Die Ganz-heit ist Ansichtssache
Fruchtbare Verhandlungen brauchen ein Vorgehen, das auf die Sache und weniger auf die Beziehungen und die beteiligten Persönlichkeiten ausgelegt ist.
Mehr lesen
Die Blicke auf den Stand der Dinge
Peter Drucker hat darauf hingewiesen, dass man nur das steuern kann, was man misst. Heute überrollen uns die Zahlen, Daten
Mehr lesen
Was ich nicht weiß, macht mich heiß
Die meiste Zeit sind wir alle Kunden. Trotzdem scheint es beim Geschäft schwerzufallen, die eigene Sicht, die Anbietersicht, zu verlassen
Mehr lesen
Schmackhafte Köder für den Fisch
Eine Folge des Informationszeitalters ist die unfassbare Datenmenge im Internet von über 33 Zettabytes - 33 000 000 000 000
Mehr lesen
Der Preis der isolierten Einzellösung
Peter Drucker hat uns gezeigt, dass man nur das lenken kann, was man gemessen hat. Dies hat dazu geführt, dass
Mehr lesen
Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß
Solange man mental im vorherigen Jahrtausend verhaftet ist, versucht man einen überholten Führungsanspruch zu sichern, obwohl wir heute völlig andere
Mehr lesen
So tun, als würde man führen
Es war schon immer schwer, sich eine Meinung zu bilden bezüglich Unternehmen, Produkten, Arbeitgebern, Mitarbeitern, Reisezielen, Filmen, Büchern, Autoren, Theaterstücken,
Mehr lesen
Wenn das Beste zum Standard wird
Die Beschreibung von Handlungen, Verhalten, Beziehungen, Abläufen, Systemen und Ähnlichem erscheint auf den ersten Blick einfach – aussuchen, beobachten, beschreiben,
Mehr lesen
Die Sache als solche
Gregor hat sich einen neuen Laptop gekauft - ein Schnäppchen mit allem, was dazu gehört. Nach dem Einschalten noch ein
Mehr lesen
Die wuchernde Alltagskomplexität
Durchgängige Vernetzung und vielfältige Kanäle bieten nicht nur den üblichen Medienanbietern eine Plattform zur Veröffentlichung, sondern allen, die sich berufen
Mehr lesen
Das Publikationsdreieck
Die Mythologie hat uns die Geschichte von Narziss überliefert, der aus Rache verdammt wurde, unstillbar in sich selbst verliebt zu
Mehr lesen
Holzwege, die die eigene Firma ruinieren
Es gab eine Zeit, da waren Mitarbeiter Rädchen in einer großen Maschine. Sie hatten einen festen Platz in dem Räderwerk
Mehr lesen
Von der Fähigkeit, Ressourcen einsetzen zu können
Das gute Angebot wird bestimmt durch einen angemessenen Preis. Doch wann passt er? Im einfachsten Fall bestimmen zwei Variablen das
Mehr lesen
Der Charakter des Anbieters steckt im Angebot
Alle freuen sich im Frühling, wenn die Sonne zu einem Spaziergang einlädt. Wohnt man in einer Klimazone, die bisher strenge
Mehr lesen
Der kochende Frosch – die ideale Metapher für kleine Veränderungen
Nach einem halben Jahr intensiver Teamarbeit an Standorten in aller Welt liegen endlich die Ergebnisse vor. Die Ausbeute an neuen
Mehr lesen
Auf den Punkt kommen
Die steigende Komplexität von Aufgaben führt unausweichlich zu einer Verengung des Blickwinkels der handelnden Personen. Zunehmender Zeit- und Kostendruck verhindern
Mehr lesen
Unbeabsichtigte Folgen verringern
Wir lassen manchmal Eingebungen, die scheinbar aus dem Nichts kommen und wie ein Blitz einschlagen, ungenutzt entschwinden, obwohl wir ein
Mehr lesen
Erkennen stimulieren
Tatsachen werden durch Sprache, Zeichen und Zahlen vermittelbar. Die ältesten Zeichen wurden vor vierzigtausend Jahren an die Wände von Steinzeithöhlen
Mehr lesen
Zwangsläufig alternative Fakten
Im Geschäftsleben bemühen sich kleine, mittlere und große Unternehmen unentwegt mit Veränderungen aller Art. Die unmerklichen Mutationen werden hier erst
Mehr lesen
Digitaler Geschäftsmodellcheck angesichts Corona
Systemrelevanz ist ein aktueller Euphemismus, mit dem alle möglichen Teile der Gesellschaft die Bedeutung von etwas zu unterstreichen. Diese Bezeichnung
Mehr lesen
Systemrelevanz – verbales K.O.-Kriterium
Das komplexe Zusammenspiel der Zwecke und Mittel sowie der Einfluss, der durch die unbeabsichtigten Folgen entsteht, führt zu einer gewissen
Mehr lesen
Der vorgeschobene Zweck